KOMM MIR NICHT MIT KNIGGE!

Das Programm für mehr Spaß am Umgang

LIVE: „Knigge, wie macht man das richtig?“ werde ich gefragt, seit gefühlt 250 Jahren. Knigge ist in Deutschland das Synonym dafür, wie man es richtig macht. Knigge heißt in Deutschland Etikette mit erhobenem Zeigefinger, Knigge ist strenger Benimmpapst. Es ist Zeit, dieses Missverständnis auszuräumen.

Die Leute kommen mit ihren Sorgen. „Der Meyer sagt nie guten Morgen!“ „Meine Frau hält das Messer falsch.“ Oder „Wann lernt der Junge endlich, dass die Serviette auf den Schoß gehört!?“ Aber wissen Sie was? Knigge heißt nicht Umgang mit Messer und Gabel. Sondern Umgang mit Menschen. Knigge heißt Respekt und Achtsamkeit.

„Knigge, die Jungen sagen Na? statt Guten Tag“ „Der Peter duzt mich ungefragt.“ Aufgepasst Deutschland: Das ist echt egal. Weil es darum geht, Mensch zu bleiben. Und das ist schwer genug. Wer ist denn hier der Knigge, wer macht denn hier die Regeln? 

Fangen wir mal an, Fünfe gerade sein lassen und nicht alles auf die Goldwaage zu legen. Nicht ständig anderen einen Strick zu drehen und uns selbst auf die Schulter zu klopfen, wie höflich wir sind und wie unhöflich die anderen. „Ich mach das ja immer alles, aber die andern nicht!“

Mein Vorfahre würde sich im Grabe umdrehen, wenn er noch leben würde. Adolph Freiherr Knigge hat den Damen Maikäfer in den Ausschnitt gesteckt. Er hat im Knast gesessen als Anhänger der französischen Revolution. Es war ihm wurscht, wie ein Handkuss im Frack beim Opernball mit dem Papst ausgeführt wird.

Ich will, dass wir mehr miteinander statt übereinander reden. Weniger Selbstgespräche führen, unsere Stories kennen wir doch. Ich will Vorsicht und Rücksicht von uns selbst. Denn wer zuhört, hat auch mal seine Ruhe und muss nicht ständig das Tempo machen, Clown oder Klugscheißer spielen. Was für eine Entlastung.

Entspannen ist nämlich nicht so schwer: Fang mal an, schau mal hin, hör mal, lach mal. Und bau mal Brücken, Alter! Dann klappt’s auch mit dem Nachbarn.

Erleben auch Sie Moritz Freiherr Knigge live.

Ihr Ansprechpartner
Michael Schellberg
Tel   0211.420 99 50
Mail m.schellberg@freiherr-knigge.de