Feiern

halloween

Halloween – schöner gruseln

  Jack Oldfield trank gerne viele und bezahlte gerne wenig. Er war ein geiziger Trinker. Am Abend vor Allerheiligen saß Jack in seiner Stammkneipe und trank als plötzlich der Teufel höchstpersönlich an seinem Tisch Platz nahm.  Der listige Jack Deine Zeit ist gekommen, sagte der Teufel zu Jack und Jack sagte: Wenn es sein muss, dann ist es so. Aber nicht ohne einen letzten Drink!  Diesen Wunsch wollte der Teufel ihm gerne erfüllen. Da der Satan

Mehr erfahren
Oktoberfest/Octoberfest

Oktoberfest – Mehr Gaudi auf der Wiesn

Am 22. September 2018 um 12.00h beginnt in München das Oktoberfest. Die Hotelpreise werden um fast 400 Prozent steigen. Über 6 Millionen Besucher werden bei Deutschlands größten Volksfest erwartet. Um 11.00h beginnt der prachtvolle Einzug der Wirte auf das Oktoberfest. Gemeinsam mit ihren Familien, ihren Bedienungen, dem Münchner Kindl, den Prachtgespannen der Brauereien und den vielen Musikkapellen, die das Publikum in den Festzelten bis zum 7. Oktober mit Evergreens und den neusten Hits einheizen werden.

Mehr erfahren
knigge-gäste loswerden

Galant Gäste loswerden

Es soll Menschen geben, die Gastfreundschaft ausnutzen. Kennen Sie das? Ein rauschender Abend geht zu Ende, nur die üblichen Verdächtigen drehen noch mal auf auf. Rückenwind! Man selbst möchte ins Bett. Basta. Doch die Party-Animals genießen gerade ihren dritten Wind. Und Sie sind der Gastgeber, blöd gelaufen. Wie wird man eigentlich galant seine Gäste los? „Aber im Ernst, Moritz. Was mach ich mit Gästen, die partout nicht nach Hause gehen wollen? Wie bleibe ich höflich, obwohl ich

Mehr erfahren
knigge geschenk verpacken

Muss ich ein Geschenk verpacken?

Verpackungssinn. Unverpackte Geschenke sind wie nackte Menschen. Ich habe das dringende Bedürfnis, ihnen etwas überzuwerfen. Also: Geschenk verpacken. Ein unverpacktes Geschenk wirkt auf mich noch unentschlossen, ob es wirklich den Besitzer wechseln will. Ein verpacktes Geschenk ist das Ergebnis einer Entscheidung. Ich gehöre hier nicht länger hin. Ich werde mich verstecken, solange bis mich jemand finden will. Ob man seine Geschenke im Beisein der Schenkenden auszupacken hat, darüber bin ich unschlüssig. Ich neige aber dazu,

Mehr erfahren
knigge schenken schief

Darf ich ein Geschenk ablehnen?

Manchmal muss man das sogar: ein Geschenk ablehnen. In der Weihnachtszeit werden 170.000 Postboten im vereinigten britischen Königreich zu Weihnachtsfrauen und -männern. Doch die Festsaison ist längst kein Grund mehr zum Feiern für die Überbringer guter Gaben. »Wir stehen am Beginn der Festsaison«, mahnt das Intranet der Royal Mail die Belegschaft. Ich mache Ihnen ein Angebot, dass Sie ablehnen sollten. »Wer Geschenke akzeptiert, sollte vorsichtig sein, um nicht mit dem Antikorruptionsgesetz in Konflikt zu geraten.«

Mehr erfahren
knigge geschenk käsereibe

Was ist ein schönes Geschenk?

Ode an die Freude. So ein schönes Geschenk! »Von La Bruyère – dem Knigge der Franzosen – stammt der Satz: »Es ist schön, den Augen dessen zu begegnen, dem man soeben etwas geschenkt hat.« Diese Begegnung gelingt uns leider nicht immer. Sie gelingt aber immer, wenn Schenkende das Passende gefunden haben. Klingt banal. Ist aber eine hohe Kunst. Das Geschenk gelingt genauso, wenn Beschenkte die gute Absicht der Schenkenden höher bewerten als das traurige Etwas,

Mehr erfahren
knigge Danke

Schön, wenn sich jemand bedankt

Undank ist der Welten Lohn? »Die Freiwilligkeit des Geschenks wohnt die Pflicht zur Selbstbeherrschung inne.« Schöner hätte ich es nicht sagen können. Ist ja auch von mir,) Wir haben uns echt Mühe gemacht. Was Schönes ausgesucht, eine witzige Karte besorgt, Geld und Unterschriften eingesammelt von denen, die gesagt haben: »Toll, dass Du dich drum kümmerst!« und für die ausgelegt, die zwei Tage nach Geschenkübergabe fragten: »Können wir uns noch beteiligen?« Wir sind zu unserem eigenen

Mehr erfahren
knigge geschenk schenken

Wann muss ich etwas schenken?

Was ist der schönste Geschenkanlass? Der schönste Anlass für ein Geschenk ist keinen Anlass zu haben. Wann hüpft das Herz am höchsten? Im Weihnachts- und Geburtstagstrubel, wenn wir zu müssen meinen? Nein, wenn wir wollen. Wenn der Gedanke in unseren Kopf schießt: Könnte ich ja mal machen. Müssen klingt häßlich. Wollen schön. Meiner Tochter, die morgen auf Klassenfahrt fährt, eine Tüte Gummibärchen und ein schönes Buch mitgeben, meiner Frau Blumen, meinem Mann Karten für ein

Mehr erfahren
knigge geschenk finden

Wie finde ich das richtige Geschenk?

Mach Dich nicht verrückt. »Wer gemocht werden will, weiß nicht, was andere mögen. Wer weiß, was andere mögen, wird gemocht.« Sagt mein Freund Patrick. Ihn trifft man noch Heiligmorgen ohne ein einziges Geschenk mit Ruhepuls 60. Unfassbar. »Das ist echt kein Hexenwerk, Moritz. ehrlich.« Schon klar. Das übliche Profigeschwätz. »Ich renne auf zwei Beinen. Wie alle anderen auch.« (Usain Bolt) Nicht, was gleich ist, ist entscheidend sondern was den Unterschied macht. »Für mich IST das

Mehr erfahren
knigge geschenk idee

Zählen Geschenk oder Idee?

Das ist eine tolle Idee. Gute Frage, Moritz.« sagt mein alter Freund Tian aus Shanghai. »Den Beschenkten sage: Gut gemeint ist gut gemacht. Den Schenkenden aber sage: Gut gemacht ist gut gemeint. Es zählen Geschenk und Idee. Es gibt nur ein Geschenk, wenn beide sich einig sind.« »Hä?« »Na komm, Moritz. So schwer ist das nicht. Wer schenkt, der kommt nicht mit leeren Händen. Wer doch mit leeren Händen kommt, schweigt. Wer beschenkt wird, kennt

Mehr erfahren
knigge danke

Wie bedanke ich mich für ein Geschenk?

Danke. Einfach Danke. Ganz einfach: Danke sagen. Das Gegenstück des Geschenks ist der Dank, nicht das Geschenk. Das klingt einfach, ist aber nicht immer leicht umzusetzen. Geschenke haben die Eigenschaft sich rasant zu vermehren. Schenkst Du mir was, schenk’ ich Dir was. Die gute BWL-Win-Win-Logik sitzt unterm Gabentisch und lacht sich ins Fäustchen. Der gut gelaunte freie Wille macht Winke-Winke und die griesgrämige Verpflichtung lugt schlecht gelaunt um die Ecke. Ihr zu widerstehen ist schwer.

Mehr erfahren
Knigge Party

Was war Ihr schönstes Geschenk?

Irgendwas mit Menschen. Mein schönstes Geschenk ist immer wieder neu. Wenn die Bude voll ist. Wenn Menschen, die mir lieb und teuer sind, gemeinsam um den Tisch sitzen, reden, essen, trinken und lachen. Wenn Zeit da ist für echte Begegnungen. Mit herzlichem Blickkontakt, lautem Quatsch, lautlosem Schmunzeln und zugeneigtem Zuhören. Wenn Menschen sich die Köpfe heiß reden, sich in die Wolle kriegen und wieder runter kommen, wenn Meinungen ausgetauscht, verstanden, verteidigt und geteilt werden. Wenn

Mehr erfahren
knigge schenken falsch

Kann Schenken auch schief gehen?

Wichteln? Nee, lass mal. Schenken kann richtig schief gehen: Meine Freundin Julia war letztes Jahr bei unserer Freundin Eva zur Adventsparty eingeladen: »Schrottwichteln, Moritz. Mann o Mann. Ich kann Dir sagen, das ist echt ein Scheiß-Gefühl, wenn Du Dich für eine Vase bedanken musst, die Du mal verschenkt hast. Und Antje mit großen Augen Svenja beim Auspacken der Design-Pfeffermühle zusieht, die sie Dir zum Einzug geschenkt hat.«

Mehr erfahren
Knigge Geschenk nutzlos

Gibt es unnütze Geschenke?

Danke, das kann ich gut gebrauchen Moritz Freiherr Knigges mag liebt Geschenke. Solange sie nicht nützlich sind. »Weihnachten war echt hart für Max dieses Jahr.« stöhnte meine Cousine. »Zu wenig Geschenke?« fragte ich.  »Nee, die falschen.« Max ist sechs. Sein Tobsuchtsanfall aber war ausgewachsen. Denn statt Todessterns im Manuel-Neuer-Trikot gab es Fäustlinge und einen kratzigen Merinopulli. Kinder haben ein feines Gespür für das Wesen von Geschenken. Geschenke sind das Größte, das Wunderbarste, das Außergewöhnlichste, was

Mehr erfahren
knigge geschenk idee

Darf ich ein Geschenk weiter verschenken?

Geschenkt ist geschenkt, weitergeben ist daneben. Eine kleine Geschichte über ein Geschenk: Ich bin gelernter Verlagskaufmann. Meine Ausbildungsleiterin Frau Röhrig hat mir zum Abschied einen Montblanc-Kugelschreiber geschenkt. »Hier Moritz, ich wünsche Dir viel Erfolg in Deinem weiteren Berufsleben. Ich hoffe, der Füller gefällt Dir. Falls nicht, verschenke das gute Ding weiter. Aber wehe ich erwische Dich dabei, dass Du den verscherbelst.« Verschenken ja. Verkaufen nein? Nicht allen Menschen ist der hart-aber herzliche Charme Frau Röhrigs

Mehr erfahren
knigge geschenk schenken

Warum machen wir uns Geschenke?

Am Anfang war das Geschenk. Sagen Historiker. Ich glaube, wir haben das einfach immer getan. Ein polierter Kiesel für die Herzendsame im Neandertal, 40 Weinkrüge für Tutanchamuns Reise ins Totenreich oder das Holzpferd für die Trojaner. Gründe gabs wohl immer. Geschenke sind etwas urmenschliches.  Was schreibt Lukas? »Gebt, dann wird auch euch gegeben werden. In reichem, vollem, gehäuften, überfließenden Maß wird man euch beschenken; denn nach dem Maß, mit dem ihr messt und zuteilt, wird auch euch

Mehr erfahren
knigge Frohes neues Jahr

Frohes neues Jahr! Wie lange?

Lesen Sie, hier, wie lange Sie sich und anderen ein Prost Neujahr wünschen dürfen. Dieses Jahr: bis zum 17.1., Schlag 15 Uhr. Dieser Termin wird jährlich von mir festgelegt und öffentlich bekannt gegeben. Meine Wahl fiel 2018 auf den internationalen Tag der italienischen Küche. Die Begründung ist einfach: Weil ich selten italienisch esse – ich bevorzuge die chinesische Küche – will ich trotzdem und auf diese besondere Weise meinen Respekt gegenüber der Esskultur unserer europäischen

Mehr erfahren
knigge glas stiel

Silvester feiern

Freuen Sie sich auch schon auf Silvester? Weil Sie Freunde und Familie treffen? Weil Sie sich gut anziehen wollen? Weil Sie gut essen und anständig feiern wollen? Dann nichts wie los, mit dem ultimativen Silvester-Knigge. Was müssen Sie tun? Knigge Silvester Tipps: alles was zusammen mehr Spaß macht, als alleine. Bei mir dieses Jahr: Raclette alles was selbst gemacht schöner ist, als gekauft. Bei mir dieses Jahr: Hasenfilets alles, worüber sich auch andere freuen dürfen.

Mehr erfahren
Heiligabend Knigge

Stille Nacht, heilige Nacht

Es gibt drei Phasen im Leben eines Mannes: Du glaubst an den Weihnachtsmann, Du bist der Weihnachtsmann und Du siehst aus, wie der Weihnachtsmann. Alle Jahre wieder kommt das Christuskind. Warum eigentlich? Wir feiern die Geburt Jesu. Wurde der nicht im Sommer geboren? Keine Ahnung, die Bibel ist ja kein Geburtstagskalender. Zusammen ist schön. Miteinander am schönsten. Die Wahrscheinlichkeit jedenfalls, dass er am Heiligabend geboren wurde steht grob 1:364, also nahe Null. Warum mir das

Mehr erfahren
knigge geschenk idee

Weihnachten feiern

Das Fest der Liebe steht vor der Tür, liebe Leserinnen und Leser: Weihnachten. Sonst wären Sie wohl nicht auf diesen Artikel gestossen. Mitten im Hochsommer sind Fragen rund um Weihnachten eher die Ausnahme. Im Vorweihnachtsstress die Regel. Damit Besinnlichkeit und Wohlbefinden an Weihnachten keine Wünsche bleiben, sondern sich erfüllen, werde ich jedes Jahr um Weihnachten gebeten, Fragen zu beantworten. Was es Weihnachten zu beachten gilt, damit die Liebe und nicht die Zwietracht die Oberhand behält.

Mehr erfahren
Knigge Party

Party Knigge

„Sollen wir noch etwas mitbringen?“ – „Gute Laune wäre schön!“ Dieser kurze Dialog gehört längst zu den festen Ritualen im Vorfeld eines Ereignisses, das wir Party nennen. Da mit steigendem Alter die Wesensmerkmale einer Party – lebhafte Gespräche, herzhaftes Lachen, reichlich Alkoholkonsum, laute Musik und gut gefüllte Tanzflächen – abhanden zu kommen scheinen, ist die Aussage „Gute Laune wäre schön!“, eine versteckte Beschwörungsformel des frommen Wunsches der Generation Ü30, noch einmal richtig ausgelassen zu feiern.

Mehr erfahren
Rede halten

Eine Rede halten

Cicero sagt: „Immer war für die Redekunst das Verständnis des Publikums maßgeblich. Denn alle, die Beifall finden wollen, haben die Einstellung der Zuhörer im Auge, richten sich ganz nach ihr und passen sich dem Urteil und dem Willen der Hörer an.“ Auf keinen Fall Fitz Hätte sich Dr. Eddie Fitzgerald, der Titelheld der Krimifernsehserie „Für alle Fitz“, die Mahnung Ciceros zu Herzen genommen, dann wäre es ihm erspart geblieben, seiner weinenden Tochter hinterherzulaufen und sich

Mehr erfahren
knigge hochzeit

Euer Hochzeits-Knigge

Es gibt nicht wenige, die behaupten, die härteste Bewährungsprobe einer Ehe bestünde in der Organisation der Hochzeitszeremonie. Ich glaube, das ist wahr. Ausgang aus der selbstverschuldeten Unverbindlichkeit Viele Paare durchleben im Vorfeld ihrer Hochzeit zum ersten Mal den Ausgang aus der selbst gewählten Unverbindlichkeit. Damit ist jetzt Schluss, jetzt wird es ernst! Kompromissbereitschaft und Konsensfähigkeit der zukünftigen Eheleute stehen auf dem Prüfstand. Da hat man sich Zeit seines Lebens um alle möglichen Riten und Kulte

Mehr erfahren
knigge schenken geschenk

Geschenke

Am Anfang war das Geschenk. Und das Geschenk war bei Gott: „Gebt, dann wird auch euch gegeben werden. In reichem, vollem, gehäuften, überfließenden Maß wird man euch beschenken; denn nach dem Maß, mit dem ihr messt und zuteilt, wird auch euch zugeteilt werden.“ Wer gibt, dem wird gegeben?  Dieses Gotteswort finden wir ihm Evangelium des Lukas. Und tatsächlich ist das Geschenk auch über 2000 Jahre nach Christi Geburt nicht aus unserem Leben wegzudenken. Genauso wenig wie

Mehr erfahren
Frag doch den Knigge

Einladungen

Einladungen sind schön. Was gibt es Schöneres als eine netten Abend mit netten Menschen zu verbringen? Wenn das nur immer so einfach wäre. Manchmal ist das auch Kreuz mit den Einladungen. Was so alles passieren kann, wenn man einlädt oder eingeladen wird, darüber schreibe ich in meinem kleinen Einladungs-Knigge. 1. Wen müssen wir einladen? Einladungen sind nicht immer eine Frage des Wollens sondern auch des Sollens. Zum Sozialen gehören auch die Zwänge: Sollen wir Natascha

Mehr erfahren
knigge gastfreundschaft

Königsdisziplin Gastfreundschaft

„Wen habt ihr denn da mitgebracht?“ fragte meine Mutter, als wir uns wie jeden Morgen vor der Schule zum gemeinsamen Frühstück einfanden. Wir Geschwister schauten etwas ratlos in die Runde – nein, von uns hatte diesmal keiner einen Übernachtungsgast mitgebracht. Wer aber lag dann friedlich schlummernd in unserem Gästezimmer? Ein Landstreicher, wie sich herausstellte, jemand, der letzte Nacht das seltene Glück gehabt hatte, ein unverschlossenes Haus mit einem unbenutzten Gästezimmer zu finden. Adolph Freiherr Knigge

Mehr erfahren