Magdeburg

Wertschätzung auf der Bundesverbands-Haupttagung in Magdeburg

Der Bundesverband Rolladen + Sonnenschutz hatte seine Mitglieder ins Maritim nach Magdeburg geladen. Zur jährlichen Haupttagung. Mit dabei als Keynote-Speaker: Moritz Freiherr Knigge. Mit einem Thema, das Menschen tagtäglich beschäftigt. Im Beruflichen wie im Privaten: Das Miteinander. Mehr Miteinander erreichen, das ist Knigges Thema. Und so beschäftigten sich die rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur mit fachlichen Themen rund um Sonnenschutz und Rolladen sondern auch mit dem Schutz von Höflichkeit, Respekt und gegenseitiger Wertschätzung. 

Erfolgsfaktor Wertschätzung 

Wertschätzung beginnt im Kleinen. Das macht Moritz Freiherr Knigge sehr schnell deutlich. Bei den Kleinigkeiten im Zwischenmenschlichen zeigt es sich, wie es um das Klima in Verbänden und Unternehmen bestellt ist. Davon ist Moritz Freiherr Knigge überzeugt: „Wer Menschen gewinnen will und miteinander etwas erreichen, der muss Menschen als Menschen begegnen und das vorleben, was er von seinen Mitmenschen erwartet.“  Denn daran hapert es meist führt Knigge aus: „Meist weiss ich dich, was zu tun und zu lassen wäre im Umgang mit Menschen, aber am besten, was die anderen so zu tun und zu lassen haben :-)“ Veränderung beginnt bei jedem einzelnen und in den kleinen Dingen. Wer andere nicht begrüsst, für wen DANKE und BITTE Fremdworte sind und SOORY oder SCHWAMM DRÜBER Anstrengung bedeuten, der hat seinen Knigge vielleicht gelesen, aber noch nicht auf „die Strasse gebracht“. 

Ein echter Mehrwert

Verbandspräsident Heinrich Abletshauser und Geschäftsführer Christoph Silber-Bonz zogen nach ihrer Haupttagung ein äusserst positives Fazit: 

„Sehr geehrter Freiherr Knigge, sehr herzlich danken wir Ihnen für Ihren hochinteressanten und zudem sehr unterhaltsamen Vortrag, den Sie bei unserer diesjährigen Jahresversammlung in Magdeburg gehalten haben.

Herzlichen Dank für Ihren hochinteressanten und sehr unterhaltsamen Vortrag auf unserer diesjährigen Haupttagung. Wie Sie sicherlich am Beifall gemerkt haben, sind Ihre Ausführungen und der lebendige Aufbau Ihres Auftritts auf großes Interesse gestoßen. Das Feedback, das wir im Anschluss von den Teilnehmer*innen erhalten haben, war ausgesprochen positiv.

Wir sind mit dem Anspruch angetreten, im Rahmen der Haupttagung unseren Mitgliedern einen echten Mehrwert zu bieten. Ihr Vortrag hat dazu beigetragen, dass wir diesen Anspruch erfüllen konnten.“

Andere lasen auch:

Hunde im Restaurant

„Wir müssen leider draussen bleiben!“  Für die einen eine Selbstverständlichkeit, für die anderen eine Zumutung. Hunde im Restaurant. Muss das sein? Darf das sein? Und was tun, wenn des Menschen bester Freund kläfft wie ein Weltmeister und stinkt wie ein Laternenpfahl ganz unten. Moritz Freiherr Knigge ist der Frage nachgegangen, wie man richtig damit umgeht, wenn sich am Nebentisch ein Vierbeiner nicht richtig benehmen kann. Diese Infos und Tipps finden Sie in diesem Artikel:Knigge ist

Mehr erfahren »

Einladungen

Einladungen sind schön. Was gibt es Schöneres als eine netten Abend mit netten Menschen zu verbringen? Wenn das nur immer so einfach wäre. Manchmal ist das auch Kreuz mit den Einladungen. Was so alles passieren kann, wenn man einlädt oder eingeladen wird, darüber schreibe ich in meinem kleinen Einladungs-Knigge. Diese Infos und Tipps finden Sie in diesem Artikel:1. Wen müssen wir einladen?2. Sind wir überhaupt eingeladen?3. Keine Lust?4. Fettnäpfchen5. Pünktlichkeit6. Tischordnung7. Sich melden8. Ärger9. Einladungskarten10.

Mehr erfahren »

Mit Freunden im Urlaub

Es gibt Menschen, die behaupten steif und fest, mehr als einen, maximal zwei gute Freunde habe man nicht im Leben. Ich finde, so pauschal kann man das nicht sagen. Lautete der Satz hingegen, es gebe nur ein oder zwei Menschen, mit denen ich in Urlaub fahren würde, dann wäre ich zur Pauschalierung bereit. Der gemeinsame Urlaub ist eine Herausforderung für jede Freundschaft, er wird sogar zur Existenzbedrohung, wenn man beschließt, statt einer gleichgeschlechtlichen Zusammensetzung die

Mehr erfahren »