Shop
Video
Vita
Presse&Medien
Termine
Referenzen
Kontakt
Manieren | Pünktlichkeit Pünktlichkeit Knigge

Pünktlichkeit

Pünktlichkeit die Höflichkeit der Könige. Und neben der Ehrlichkeit der Deutschen Lieblingstugend. Doch wie höflich ist Pünktlichkeit wirklich? Darüber habe ich mir Gedanken gemacht.

Wie höflich ist punktgenaue Pünktlichkeit?

s.t das steht für sine tempore und c.t das steht cum tempore. sine das heisst ohne und cum das heisst mit. In Deutschland gilt auch für Nicht-Lateiner sine. Also ohne. Wer sich um 19.00h verabredet oder um 15.00h ein Meeting ansetzt, der darf davon ausgehen, dass 19.00h/15.00h gemeint sind. Nicht 01,02, oder gar 10, nein: 00 oder 59,58! c.t, also cum also mit,  das ist nix für uns, das ist was für langschlafende Studierende und Siesta erprobte Südländerinnen und Südländer.

1. Unpünktlichkeit ist Zeitdiebstahl

Zeit ist Geld lautete das Diktum von Benjamin Franklin. Der höfliche Mensch hat Zeit lautet ein Motto der Höflichkeit. Das passt nicht zusammen. Da muss man sich entscheiden. Das haben wir in Deutschland getan: Zeit ist Geld. Und das klaut man dem anderen nicht. Wir haben unsere Zeit schliesslich auch nicht gestohlen.

2. Pünktlichkeit ist Streß

Pünktlichkeit hat immer einen pädagogischen Impetus. Ich hab schon Familienunternehmen erlebt, in dem sich förmlich ein Wettstreit ergeben hat, wer pünktlicher ist. s.t. das hiess dann immer  5 Minuten früher als vereinbart. Und alle waren da und haben sich köstlich über die die eigene Neurose amüsiert. Doch wehe einer kam mal 01 oder 02, dann wurde aus dem herzhaften Lachen schnell strenges Stirnrunzeln.

3. Wie gehe ich mit Unpünktlichen im Privaten um?

Im privaten Kreise rate ich der alten Weisheit zu folgen, Unpünktlichkeit und die mit ihr beladenen Menschen wohlwollend zu behandeln. Unpünktlichkeit schient eine Art chronische Krankheit zu sein, und Krankheiten lassen sich erst nachfühlen, wenn man sie selbst hat. Wohl denn uns Glücklichen. Bewährt hat sich bei mir auch der kleine Trick chronisch Unhöfliche einfach eine Stunde früher als alle anderen Partygäste einzuladen. Das hat den großen Vorteil, dass sie nicht zwei sondern nur eine Stunde später kommen. ,-)

4. Wie gehe ich mit Unpünktlichen im Beruflichen um?

Im beruflichen Rahmen ist das mit der Unpünktlichkeit eine andere Sache. Wer ständig zu spät kommt, der handelt sich schnell Ärger mit Kolleginnen, Kollegen, Mitarbeitern und Vorgesetzten ein. Auf wen man ständig warten muss, wer ständig seine Aufgaben später erledigt als vereinbart, der muss sich nicht wundern, wenn  er in naher Zukunft ausschlafen kann. Dennoch rate ich den Pünktlichen immer das Gespräch zu suchen. Denn so selbstverständlich uns Pünktlichen unser s.t so selbstverständlich ist den Unpünktlichen ihr c.t. Sprechen ist immer gut. Weil ich dann von Angesicht zu Angesicht erfahre, was erwartet wird und auf welcher Uhrzeit ich mir meinen Wecker zu stellen habe.

5. Andere Länder, andere Zeiten

Bedeute c.t. in Deutschland 15 Minuten, bedeutet 30 Minuten selbst in Frankreich noch s.t. Als Faustregel kann man sagen je weiter südlich desto mehr c.t. Warum soll man auch bei privaten Anlässen pünktlich sein, wenn man es gewohnt ist, dass Bus und Bahn 20-30 Minuten später kommen als geplant? Allerdings sollte man sich als Deutscher nicht auf die Unpünktlichkeit anderer verlassen. Das wäre zu einfach. Hören die anderen, dass Deutsche anwesend sein werden, versuchen sie pünktlich zu sein. Und so hat schon mancher Deutscher, der den lässigen Lebensstil unserer europäischen südlichen Nachbarn nachahmen verdutzt geguckt als alle bereits auf ihn warteten. 

 

          

Sie wollen mehr Miteinander?