Style

Frag doch den Knigge

Machen Kleider Leute?

Ein gewisser Adolph Freiherr Knigge schrieb einmal, „man ist in Gesellschaft verstimmt, sobald man sich bewusst ist, in einer unangenehmen Ausstaffierung aufzutreten.“ Ich mag diesen Satz sehr. Er lenkt unsere Aufmerksamkeit weg von der angstbesetzten Frage „Was sollen denn die Leute denken?“ hin zu der selbstbestimmten Frage „Welches Bild möchte ich von mir abgeben? Wie wollen wir uns fühlen und wie unseren Mitmenschen begegnen? Darum geht’s. Denn zur angenehmen Ausstaffierung  gehört ein angenehmes Auftreten. Zum

Mehr erfahren
Knigge gentleman

Was macht einen Gentleman aus?

Ein Gentleman macht sich die Mühe, mühelos zu wirken. Er bietet seinen Platz an, als hätte er ihm nie gehört, hilft in den Mantel ohne große Geste und hört so interessiert zu als redete er selbst. Peinlichkeiten sind ihm fremd. Sollte jemand das Schälchen für das Reinigen der Finger mit dem Aperitif verwechselt, geniesst er das lauwarme Zitronenwasser ebenfalls mit Genuss. Ein Gentleman wundert sich nicht, hält alles für selbstverständlich und überlässt die glänzende Hauptrolle

Mehr erfahren
Knigge Maß

No-gos-Kleidung

„Sieht doch gut aus!“ – Mein persönlicher Geschmack Eine Benimmexpertin hat mir auf ihrer Homepage einmal den der „Fettnapf des Monats“ verliehen, weil ich rote Strümpfe tragen und damit nicht den Benimmregeln meines Vorfahrens entsprechen würde! Als Träger des Namens Knigge steht man nun einmal unter besonderer Beobachtung, dessen muss man sich bewusst sein. Und warum sollte es mir in dieser Hinsicht anders gehen als meinem berühmten Vorfahren? So las ich vor einiger Zeit in

Mehr erfahren
Frag doch den Knigge

Einige Tipps zur Kleidung

It’s all about detail, so lautet eines der Mottos der Jugendkultur der Mods. Doch vor dem Detail kommen die Basics. Und da kann man eine Menge richtig machen. Was, das verrate ich Ihnen gerne. In meinem kleinen Kleidungs-Knigge. „Mein junger Freund“, sagte der entlassene Häftling Vautrin in spöttischem Ton zu dem ehrgeizigen Eugène de Rastignac, „wenn Sie in Paris eine gesellschaftliche Rolle spielen wollen, dann brauchen Sie am Morgen drei Pferde und ein Tilbury, am

Mehr erfahren
Frag doch den Knigge

Über Mode und Kleidung

„Also noch etwas über die Kleidung. Kleide Dich nicht unter und nicht über Deinen Stand; nicht über und nicht unter Dein Vermögen; nicht fantastisch nicht bunt; nicht ohne Not prächtig, glänzend noch kostbar; aber reinlich, geschmackvoll, und wo Du Aufwand machen musst, da sei Dein Aufwand zugleich solide und schön. Zeichne Dich weder durch altväterische, noch durch jede neumodische Torheit nachahmende Kleidung aus. Wende einige größere Aufmerksamkeit auf Deinen Anzug, wenn Du in der großen

Mehr erfahren