Mehr miteinander erreichen

Knigge Wien

#Presse – Der Knigge der Unhöflichkeit!

Der Höfliche ist der Kluge

Im Interview mit der Zeitung „Die Presse“ macht Moritz Freiherr Knigge deutlich, warum der Höfliche nicht der Dumme sondern der Kluge ist und warum er mit „Anleitung zum Unhöflichsein“ ein Buch über die Unhöflichkeit geschrieben hat. „Es verwundert natürlich schon, wenn ausgerechnet ein Knigge ein Buch über Unhöflichkeit schreibt“ räumt Moritz Freiherr Knigge ein. „Aber es handelt sich natürlich über eine Persiflage. Auf die Regelgläubigkeit, auf das ‚Zeit ist Geld-Mantra‘ unserer Zeit und natürlich auch auf die Rüpel unserer Tage“ erläutert Knigge. Was es sonst noch in seinem Buch zu entdecken gibt, wie man mit Cholerikern umgeht, sich in Gelassenheit übt und warum der Höfliche der Kluge ist, das erfährt, wer weiterliest.

zum Artikel

Mein Vortrag,
Ihr Gewinn

So profitiert Ihre Veranstaltung von meiner Erfahrung im Umgang mit Menschen. mehr erfahren →

Gestatten, Moritz Freiherr Knigge

Ich helfe Menschen in Städten, Verbänden und Unternehmen, mehr miteinander zu erreichen. Aufgewachsen auf Rittergut Bredenbeck wie mein Urahn Adolph Freiherr Knigge habe ich eins gelernt: ohne Handkuss kommt man gut durchs Leben. Ohne offene Arme nicht. Heute besuche ich Deutschland, Österreich und die Schweiz als Mentor und Keynote Speaker. Mein Motto: „Wertschätzung ist Wertschöpfung.“ Wann darf ich für Sie mehr Miteinander erreichen?