Knigge Wien

Der Knigge der Unhöflichkeit! – DIE PRESSE

Der Höfliche ist der Kluge

Im Interview mit der Zeitung „Die Presse“ macht Moritz Freiherr Knigge deutlich, warum der Höfliche nicht der Dumme sondern der Kluge ist und warum er mit „Anleitung zum Unhöflichsein“ ein Buch über die Unhöflichkeit geschrieben hat. „Es verwundert natürlich schon, wenn ausgerechnet ein Knigge ein Buch über Unhöflichkeit schreibt“ räumt Moritz Freiherr Knigge ein. „Aber es handelt sich natürlich über eine Persiflage. Auf die Regelgläubigkeit, auf das ‚Zeit ist Geld-Mantra‘ unserer Zeit und natürlich auch auf die Rüpel unserer Tage“ erläutert Knigge. Was es sonst noch in seinem Buch zu entdecken gibt, wie man mit Cholerikern umgeht, sich in Gelassenheit übt und warum der Höfliche der Kluge ist, das erfährt, wer weiterliest.

zum Artikel

Andere lasen auch:

1.000 Zuhörer bei der Volksbank Biedenkopf

„Sie haben vor über 1.000 Gästen der VR Bank Biedenkopf-Gladenbach eG mit Ihrem Vortrag „Erfolgsfaktor Wertschätzung“ den „richtigen Ton“ getroffen und Ihr Publikum von der ersten bis zur letzten Minute Ihres Vortages in den Bann gezogen.“
Wolfgang Brühl, Sprecher des Vorstandes der VR Bank Biedenkopf-Gladenbach eG

Mehr erfahren »